Onleihe - Online ausleihen in Ihrer Bücherei

Mit dem Download-Service der Onleihen LEO-SUED und LEO-NORD bieten bisher 103 öffentliche Büchereien im Raum Süd- und Nordbayern die zeit- und ortsunabhängige Nutzung digitaler Medien an.  Koordinierung und Projektleitung erfolgen durch den Sankt Michaelsbund, Landesverband Bayern e.V. Dienstleister und Anbieterin der Onleihe ist die divibib GmbH.

DRM-Wechsel bei den Lesemedien in der Onleihe – Informationen für Büchereien

Was ist DRM und warum ist es für die Onleihe notwendig? 
DRM steht für Digital Rights Management, zu Deutsch Digitale Rechteverwaltung. Mit den verschiedenen dabei eingesetzten Techniken lassen sich zum einen die Kopierschutzansprüche der Verlage und Autoren erfüllen und zum anderen die Verwaltung der Leihlizenzen handhaben.

Warum ändert die Onleihe ihr DRM-System? 
Seit ihrem Start 2007 setzt die Onleihe  bei den Lesemedien auf das DRM von Adobe. Seit einigen Jahren ist jedoch einen Stillstand bei der Weiterentwicklung dieses Systems sowie zunehmende Schwierigkeiten bei dessen Zusammenspiel mit neuen Versionen der Software Adobe Digital Editions (ADE).

Was ist das neue DRM-System und was wird sich verändern? 
Das neue DRM „TEA“ wird nun schrittweise (frühestens Juni 2018) auf den Plattformen der Onleihe eingeführt. Um einen möglichst fließenden Übergang zu gewährleisten, werden das alte und das neue Verfahren vorübergehend parallel eingesetzt.

Wie läuft die Umstellung? 
Die Apps werden als erstes für das neue DRM umgerüstet, zunächst die Android-App, kurz danach die iOS-App. (Eine Beta-Testphase startet hier im Juni 2018). Im Laufe des Jahres 2018 wird die E-Reader-Onleihe für das neue DRM angepasst. Wer die E-Reader-Onleihe bereits nutzt, wird von der Umstellung kaum etwas merken, eine Adobe-ID ist dann jedoch nicht mehr notwendig. Für die Web-Onleihe am PC ist der Kern der geplanten Lösung ist eine Lesefunktion direkt im Browser. Das Lesen im Browser, das auch offline möglich sein wird, macht eine zusätzliche Software wie Adobe Digital Editions (ADE) überflüssig. Die bisher unbefriedigenden Lösungen, die Adobe für MacOS, Linux und andere Betriebssysteme bereitstellt, werden durch die browserbasierte Lesefunktion abgelöst.

Bei allen Medien, bei denen das neue DRM-System eine sinnvolle Alternative ist, wird ein Parallel-Betrieb von einem Jahr möglich sein. Sony ist 2014 aus dem E-Reader-Geschäft ausgestiegen, daher kann das neue DRM-System bei bestehenden Geräten nicht implementiert werden Geräte von Herstellern mit geringerer Verbreitung wie z. B. Trekstore oder Bookeen werden die Onleihe zunächst ebenfalls nur mit Adobe-DRM nutzen können.

(Quelle: Kunden-News-Meldung der divibib vom 22.3.2018)

 

Neues Angebot in der Onleihe LEO-SUED

Mit eLearning kann die Bücherei auch in der virtuellen Welt zum idealen Lernort für alle Bevölkerungsgruppen werden. Das eLearning-Angebot der divibib wird bequem in die schon bestehende Onleihe angebunden. So können nicht nur beide digitalen Angebote in dem bereits etablierten eMedien-Portal angeboten, sondern von Anfang an eine große Zahl der Nutzerinnen und Nutzer erreicht werden.

Seit April 2018 ist das Angebot im Onleihe-Verbund LEO-SUED verfügbar.

Pressemeldung zurm Start des neuen Angebots eLearning

Artikel zum Thema in "Treffpunkt Bücherei" Heft 1.2018

eLearning-Flyer

Teilnahmevoraussetzungen

Folgende Bedingungen sind an eine Teilnahme geknüpft.

  • Internetanschluss in der Bücherei
  • eMail-Adresse der Bücherei (keine Privatkontakte!)
  • Bibliothekssoftware in der aktuellen Version (Updatevertrag)
  • WebOPAC / Internetkatalog mit Schnittstelle zur Benutzerauthentifizierung vorhanden bzw. wird im Jahr der Realisierung der Onleihe angeschafft
  • Für das Projekt wird von der Büchereileitung ein/e feste/r Ansprechpartner/in aus der Bücherei berufen, sofern diese/r nicht die Aufgabe selber übernimmt
  • Sehr sicherer Umgang mit dem PC und dem Internet
  • Technik-Affinität: Bereitschaft des Büchereiteams, sich in die Abläufe zur eMedien-Ausleihe einzuarbeiten und mit der technischen Infrastruktur bei Benutzung der Onleihe auseinanderzusetzen (Download eMedien, Nutzung der Onleihe-App usw.)
  • Eigene Website bzw. Internetseite eingebunden in den Internetauftritt der Gemeinde/Pfarrei
  • Verpflichtung der Bücherei und der/des Träger/s an einer mindestens 3-jährigen Teilnahme
  • Verpflichtung der Bücherei und der/des Träger/s, die anfallenden Kosten tragen zu können
  • für LEO-SUED gilt: das in der Onleihe enthaltene neue Angebot "eLearning" ist für zusteigende Büchereien verpflichtend.

Die eAusleihe auch bei Ihnen in der Bücherei?

Beitritte sind einmal im Jahr zum 23. April möglich. Gemeinsam mit dem Anbieter der Onleihe, divibib GmbH, begleitet Sie die Landesfachstelle durch die einzelnen Projektschritte bis zu Ihrer fertigen Onleihe inkl. Schulungsangebot (Zeitraum Mitte Januar bis April). Ein verbindliches Beitrittsgesuch des Trägers ist in schriftlicher Form bis spätestens 15. November des Vorjahres über den Sankt Michaelsbund einzureichen.

Ihre Ansprechpartner

Für Erstinformationen rund um die Onleihe wenden Sie sich bitte an Ihre zuständige Diözesanstelle. Auf konkrete Fragen zu den bestehenden Verbünden im Sankt Michaelsbund LEO-SUED und LEO-NORD sowie zu anfallenden Kosten freut sich Projektleiterin Elisabeth Kreutzkam.


Auf WhatsApp teilen