Fortbildungstagungen zur Büchereipraxis 2019

Thema: "Büchereien auf die Tagesordnung - praktische Lobbyarbeit"

© Pixabay

Die Tagungen 2019 finden an folgenden Terminen und Orten statt:

Das Ziel von Lobbyarbeit ist es, der Bücherei einen guten Stand beim Träger zu verschaffen und möglichst gute Bedingungen zu sichern, um gut arbeiten zu können.  Alle Personen, die bibliotheksrelevante inhaltliche und finanzielle Entscheidungen treffen, gehören zur Zielgruppe der Lobbyarbeit. Dies sind auch Personen, die Einfluss auf eine Entscheidung nehmen oder solche, die Entscheidungen bzw. Meinungsbilder vorbereiten oder Sachverhalte prüfen.

Gemeinnützige Interessen müssen wirkungsvoll geäußert werden, damit sie neben starken Lobbygruppen genug Durchschlagkraft haben. In unserer Fortbildungstagung möchten wir die "Büchereien auf die Tagesordnung" setzen und aufzeigen, wie praktische Lobbyarbeit gelingen kann. Daneben möchten wir Ihnen Werkzeuge in die Hand geben, um zum Einen in Gesprächen mit Trägern, Partnern, der Gemeinde und in der Kirchenverwaltungn selbstbewusst im Sinne der Bücherei aufzutreten und Argumente sicher vorzubringen und zum anderen auch die Bücherei gut "zu verkaufen". Für die Vorbereitung des zweiten praktischen Teils werden Sie vorab der Tagung einen kleinen Online-Fragebogen erhalten.

Themen im Einzelnen:

  • Begriffsabgrenzung Lobbyarbeit
  • Eigenes Selbstverständnis und Profil der Bücherei
  • Ziele von Lobbyarbeit
  • Erarbeitung der eigenen Stärken
  • Erarbeitung von Image und Werten
  • Stakeholder-Analyse inkl. Matrix
  • Kommunikationsstrategie (Kernbotschaft, Adressat usw.)
  • Lobbyarbeit: starker Auftritt, starke Wirkung, u.a. zum Thema "Vorbereitet sein - was erwartet mich bei Sitzungen & Co.?" sowie "Souverän präsentieren - welche Techniken passen zu mir?"
  • Überzeugen und argumentieren
  • Gekonnt enden - wie bleibt die Bücherei in Erinnerung?
  • Praxisbericht aus der Bücherei in Obernau

Kosten für die Veranstaltung im Mai 2019:
Planen Sie bitte für die Tagung inklusive Vorprogramm zwischen 380 € ein. Ohne Vorprogramm zahlen Sie 323 €. Tagesgäste, die an der Tagung teilnehmen, jedoch nicht übernachten werden, zahlen für den Kurs inkl. der Mahlzeiten 209 €.

Beginn und Ende:
Beide Kurse starten am Freitag 15.00 Uhr und enden am Sonntag 12.00 Uhr, anschl. Mittagessen. Wenn Sie am Vorprogramm teilnehmen, reisen Sie am Donnerstag gegen 13.00 Uhr an. Ab 14.00 Uhr können Sie sich mit Kaffee und Kuchen stärken.

Für die Frühjahrstagung sind noch wenige Plätze frei. Noch schnell bis 28.3. anmelden und dabei sein. Die Veranstaltung im Herbst ist ausgebucht. Lassen Sie sich in die Warteliste eintragen.

Ansprechpartnerin

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Kursleiterin und Organisatorin Elisabeth Straube, Tel.: 089 / 23225-552 bzw. auch gerne per eMail.

Auf WhatsApp teilen