84. Jahreskurse des Sankt Michaelsbundes 2019

Schloss Hirschberg

Wir möchten Sie herzlich ins ehem. Jagdschloss der Eichstätter Fürstbischöfe einladen. Unsere Jahreskurse starten mit einem Vortrag von Gudrun Kulzer, die sich mit den Möglichkeiten von Büchereien beschäftigt, gerade den älteren Benutzern der Bücherei die Scheu vor der digitalen Welt zu nehmen.

Am Freitag-/Dienstagabend können sich die TeilnehmerInnen unter der Überschrift "Der Tropfen weiß nichts vom Meer" auf die Begegnung mit der afghanischen Autorin Mahbuba Maqsoodi und ihrer Lektorin und Freundin Hanna Diederichs freuen. Mahbuba Maqsoodi ist gebürtige Afghanin, arbeitete in ihrer Heimat als Gymnasiallehrerin und war schon früh politisch aktiv. 1994 erhielt die Familie in Deutschland politisches Asyl, seit 1996 arbeitet Mahbuba als Künstlerin und Glasmalerin in München.

Die Samstage und der Mittwoch gehören den vormittäglichen Arbeitsgruppen und am Nachmittag den beliebten Vorstellungen der bemerkenswertesten (Hör)Buchnovitäten, die wieder von unseren erfahrenen Kolleginnen der Büchereizentrale und des "Lesetraums" bestritten werden. Eine der inhaltlich sehr unterschiedlichen Arbeitsgruppen wird von Eckhard Kummrow geleitet, der bei der Hessischen Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken arbeitet und sicher einer der erfahrensten deutschen "IT-Bibliothekare" ist.

Nach einem derart dichten bibliothekarischen Tag wird am Abend Kultur in Form der Konzertlesung "Die Würde des Schmerzes" geboten. Thomas Kraft erzählt unterhaltsam und spannend aus dem Leben der scheinbar so unterschiedlichen Dichter Leonard Cohen und Federico García Lorca. Flamencogitarrist und Sänger Ricardo Volkert begleitet die Lesung mit Vertonungen aus den "Zigeuner-Romanzen", andalusischen Volksliedern und Songs von Leonard Cohen.

Der Sonntagvormittag gehört drei bemerkenswerten Persönlichkeiten des geistlichen Lebens, die mit uns die Hl. Messe feiern und die wir dann anschließend bei ihren Vorträgen noch besser kennenlernen können. Wir sind schon ein bisschen stolz darauf, in einem einzigen Jahr Anselm Grün OSB, den Pater und Bestsellerautor aus Münsterschwarzach, ebenso für unsere Hirschbergtage gewonnen zu haben wie den Abt von München - St. Bonifaz, Johannes Eckert OSB, und Notker Wolf OSB, der 16 Jahre lang Abtprimas der benediktinischen Konföderation gewesen ist.

Zum Abschluss unserer Jahrestagungen stellt sich der Autor Mario Giordano unseren TeilnehmerInnen vor. Er schrieb den Roman und das Drehbuch zu "Das Experiment", für das er den Bayerischen Filmpreis erhielt, darüber hinaus verfasste er mehrere Tatort-Drehbücher (u.a. zu Schimanski), aber auch Kinderbücher. Interessant wird auch sein, was er als Leiter der Abteilung Stoffentwicklung bei Bastei-Lübbe zu erzählen hat, der sich auch mit digitalen Inhalten beschäftigt.

Es herrscht anscheinend ein weitverbreitetes Vorurteil, dass die Hirschbergteilnehmer des Vorjahres keine Chance hätten, im laufenden Jahr eine Teilnahmezusage zu bekommen. Grundsätzlich wollen wir so vielen MitarbeiterInnen wie möglich die Gelegenheit geben, zumindest für drei Tage "in einem Schloss zu wohnen".

Haben wir Sie neugierig gemacht? Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung ab Anfang April 2019. Hierzu stellen wir Ihnen ein Anmeldeformular bereit.

 Termine 2019

  • Kurs 1: 19.-21.07.2019
  • Kurs 2: 23.-25.07.2019
  • Kurs 3: 26.-28.07.2019
Auf WhatsApp teilen