Gütesiegel 2018-2020

Herzlichen Glückwunsch!

Öffentliche und wissenschaftliche Bibliotheken, die besonders intensiv und beispielhaft mit Schulen zusammenarbeiten, wurden am 24.10.2018 mit dem Gütesiegel „Bibliotheken – Partner der Schulen“ ausgezeichnet.

Gewürdigt wird dadurch das Engagement von Bibliotheken bei der Kooperation mit Schulen in den Bereichen Leseförderung, Vermittlung von Informationskompetenz und bibliotheksfachliche Dienstleistungen für Schulbibliotheken.
Im Jahr 2018 erfolgt die Verleihung wieder in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst (kurz Kultusministerium).

Die Verleihung des Gütesiegels fand in der Bayerischen Staatsbibliothek in München mit einem Festakt statt. Die Auszeichnung geht an 67 wissenschaftliche und öffentliche Bibliotheken in Bayern - hier wurde die intensive und beispielhafte Zusammenarbeit mit Schulen gewürdigt.

Wir gratulieren allen Büchereien recht herzlich zu dieser Auszeichnung. Die folgenden 22 Büchereien Büchereien im Bereich des Sankt Michaelsbund erhalten das Gütesiegel 2018-2020:

  • Bad Rodach, Ev. Bücherei am Schlossplatz
  • Bamberg, Stadtbücherei
  • Baunach, Stadtbücherei
  • Bernbeuren, Bücherei
  • Böbing, Bücherei
  • Eggolsheim, Marktbücherei St. Martin
  • Ergolding, Gemeindebücherei
  • Frensdorf, Gemeindebücherei
  • Haag, Kath. öffentl. Bücherei
  • Mainaschaff, Öffentliche Bücherei
  • Massing, Pfarr- und Gemeindebücherei
  • Oberding, Gemeindebücherei
  • Obernburg, Stadtbücherei
  • Oberteisendorf, Gemeindebücherei
  • Ramspau, Kath. öffentl. Bücherei
  • Rohr i. NB, Benedictus-Bücherei
  • Rottenburg, Stadtbibliothek
  • Rosenheim, Stadtbibliothek
  • Stegaurach, Bücherei
  • Steingaden, Bücherei im Fohlenhof
  • Wolfratshausen, Stadtbücherei

 

 

 

 

 

Initiatoren und Organisatoren der Gütesiegelvergabe sind die Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen der Bayerischen Staatsbibliothek und das Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung. Die Vergabe erfolgt auf der Basis eines Bewerbungsverfahrens. Die Auswahl der auszuzeichnenden Bibliotheken liegt in den Händen einer Fachjury, bestehend aus je einem Vertreter der Landesfachstelle, des Staatsinstituts, des Sankt Michaelsbundes als Fachverband für das kirchliche Büchereiwesen, des Berufsverbandes Information Bibliothek e.V. (BIB) und zwei Vertretern wissenschaftlicher Bibliotheken.

Auf WhatsApp teilen