Kinderbibliothekspreis 2018

Die Gewinner

Die fünf Gewinner-Bibliotheken des Kinderbibliothekspreises 2018 mit dem diesjährigen Paul-Maar-Preisträger Jens Raschke (r.) im AURELIUM Lappersdorf. © Foto: Uwe Moosburger/Bayernwerk AG

Unter dem Motto "Magie des Lesens" hat der Energienetzbetreiber Bayernwerk in Zusammenarbeit mit dem Sankt Michaelsbund und der Bayerischen Staatsbibliothek/Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen den Kinderbibliothekspreis 2018 vergeben.

Die Preisverleihung fand am 27. Juni 2018 in der Kultur- und Begegnungsstätte "Aurelium" in Lappersdorf (Oberpfalz) statt. Der Kinderbibliothekspreis würdigt das Engagement der Bibliotheken und ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die es durch ihren außergewöhnlichen und persönlichen Einsatz schaffen, Kinder und Jugendliche auch im digitalen Zeitalter für das Lesen zu begeistern. Jede Gewinner-Bibliothek erhielt einen Mediengutschein im Wert von 5.000 Euro.

Die Preisträger sind aus dem Arbeitsbereich des Sankt Michaelsbundes: 

Der Sonderpreis geht an die Bücherei im Rathaus Reit im Winkl (Oberbayern).

Ebenso wurden aus dem bereich der kommunalen Büchereien folgende Einrichtungen mit dem Kinderbibliothekspreis ausgezeichnet: Gemeinde- und Schulbibliothek Oberhaching, Oberbayern und die Gemeindebücherei Steinach, Niederbayern.

Wir gratulieren allen Gewinnern sehr herzlich!

Auf WhatsApp teilen