Wiedereröffnung

Neue ministerielle Handlungsanweisungen in Kraft

© Sankt Michaelsbund

Seit Mittwoch, 01. Juli, sind aufgrund der 6. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung neue Handlungsanweisungen der zuständigen Ministerien für den Büchereibetrieb in Kraft:

  • Für alle Einrichtungen und Bereiche, in denen bisher eine Person pro 20 qm Fläche zugelassen war, gilt jetzt ein Richtwert von 10 qm pro Person. Das gilt auch für öffentliche Bibliotheken.

  • Zur Ermöglichung der Rückverfolgung im Falle einer COVID-19-Erkrankung ist eine Kontaktpersonenermittlung vorgesehen. Die Vorgehensweise dazu stimmen Sie bitte mit Ihrem zuständigen Gesundheitsamt bzw. Ihrem Träger ab (1.) Sofern Personen lediglich Medien ausleihen oder zurückgeben wollen und die Aufenthaltsdauer innerhalb des Gebäudes weniger als 15 Minuten andauert, kann auf eine Aufnahme der Kontaktdaten verzichtet werden.

  • Die Maskenpflicht für Mitarbeiter:innen entfällt, sofern sie sich hinter einer Schutzwand befinden. Es gilt das TOP-Prinzip, d.h. dass technische und organisa-torische Maßnahmen vor persönlichen Maßnahmen (z.B. persönliche Schutzausrüstung) ergriffen werden müssen (22.).

  • Veranstaltungen in der Bücherei sind nach den Regelungen analog dem "Corona-Pandemie: Hygienekonzept Kulturelle Veranstaltungen und Proben" möglich (17.).

 

 


Corona Informationsplakate in 13 Sprachen

Auf der Seite der Integrationsbeauftragten der Bayerischen Staatsregierung finden Sie ein Informations-Plakat „Corona-positiv: Was dann?“. Das Plakat richtet sich in 13 Sprachen – von Türkisch bis Farsi, von Rumänisch bis Russisch – in leicht verständlicher und anschaulich bebilderter Form speziell an Menschen, die des (Behörden-)Deutschen nicht so mächtig sind.

Das Plakat soll das Wichtigste auf einen Blick bieten und für die hohe Ansteckungsgefahr bzw. die Sinnhaftigkeit von Quarantäne (auch bei fehlenden oder leichten Symptomen) sensibilisieren. 

Ursprünglich für Gemeinschaftsunterkünfte entwickelt kann es angesichts der Verlagerung des Ausbruchsgeschehens in Richtung „Arbeits-bzw. Berufsmilieus“ bestimmt auch zur niederschwelligen Information in den unterschiedlichsten Arbeitsfeldern hilfreich sein – auch zur Prävention.

Prüfen Sie gerne, ob in Ihrer Bücherei oder Pfarrei der Aushang des Informationsplakates für anderssprachliche Besucher:innen sinnvoll sein kann.

Die Plakate finden Sie hier.


Gute Nachricht für ausgehungerte Leser

© Kiderle

Seit Mitte Mai dürfen gemäß Kabinettsbeschluss öffentliche Bibliotheken wieder öffnen. Voraussetzung hierfür ist ein vorhandenes Hygieneschutzkonzept, das mit dem jeweiligen Träger abgestimmt sein muss.

Lesen Sie hier einen Beitrag aus der Münchner Kirchenzeitung vom 13.5.2020 über Schutzvorkehrungen und Wiedereröffnung am Beispiel der Gemeindebücherei Kirchheim.

Zum Beitrag


Aushänge in der Bücherei

Ein Beispiel © Sankt Michaelsbund

Mit Aushängen können Besucher:innen einfach auf die nötigsten Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen in der Bücherei hingewiesen werden. Die untenstehenden Dokumente sind zum freien Download für Mitgliedsbüchereien.


Hamstern erwünscht!

© Kathrin Schärer

Kathrin Schärer und ATLANTIS bieten "Hamstern erwünscht"-Grafiken an, die sich zur Öffnung Ihrer Räumlichkeiten perfekt eignen. Der Verlag gestattet Download und Nutzung auf Ihrer Website, als Mailabsender oder für digitale Flyer sind kostenlos. PDFs können auch ausgedruckt werden.

Zum Angebot


Sonderausgabe Treffpunkt Bücherei zum Schwerpunkt Corona

Dieses zweite Heft unseres Mitgliedermagazins wurde bewusst vorgezogen und unter das Thema Corona gestellt. Lesen Sie es gleich online oder laden Sie es als PDF herunter.

Aktuelle Ausgabe online lesen

Als PDF herunterladen


Auf WhatsApp teilen