Fernleihe

Teilnahme am bayerischen Leihverkehr

Mitgliedsbüchereien des Sankt Michaelsbund haben die Möglichkeit, Titel, die vor Ort nicht vorhanden sind, innerhalb des Bibliotheksverbundes Bayern (BVB) zu bestellen. Ebenso können Kopien aus Fachzeitschriften bestellt werden.

Teilnahme

Voraussetzung ist ein entsprechendes Bestellvolumen durch Ihrer Benutzerinnen und Benutzer, ein Internetzugang in der Bücherei, eine Lieferadresse für die gesicherte Zustellung an Werktagen und das Vorhandensein einer eMail-Adresse der Bücherei (ausschließlich Funktions-eMail-Adressen ohne Personenbezug werden akzeptiert).
Haben Sie nur sehr wenige Anfragen seitens Ihrer Nutzerinnen und Nutzer, hat Ihre Diözesanstelle ebenfalls die Möglichkeit der Online-Fernleihe und bestellt gerne entsprechende Titel für Sie. Erfüllen Sie die Voraussetzungen, müssen Sie die Bücherei nur noch registrieren lassen, um einen Zugang zum Zentralen Fernleih-Server (ZFLS) zu erhalten. Füllen Sie hierzu bitte das entsprechende Formular aus.

Angleichung des Urheberrechts - Änderungen in der Fernleihe seit 1.3.2018

Am 1. März 2018 trat das Gesetz zur Angleichung des Urheberrechts an die aktuellen Erfordernisse der Wissensgesellschaft (UrhWissG). Das Gesetz regelt neu, welche urheberrechtlichen Nutzungshandlungen im Bereich Bildung und Wissenschaft gesetzlich erlaubt sind, ohne dass es einer Zustimmung der Urhebers und sonstiger Rechtsinhaber bedarf. Was hat die Gesetzesnovelle nun für Auswirkungen für die tägliche Praxis von Bibliotheken in der Fernleihe?

Lesen Sie mehr


Ihre Ansprechpartner

Haben Sie Fragen zur Online-Fernleihe oder möchten Sie einen Zugang beantragen? Dann wenden Sie sich bitte an Hannah Vogel, Tel.: 089 / 23225-571 bzw. auch gerne per eMail. Möchten Sie eine Bestellung über Ihre Diözesanstelle tätigen oder benötigen Hilfe bei Ihrer Bestellung, sind die Kolleginnen und Kollegen vor Ort für Sie da.

Auf WhatsApp teilen