Internet-Auftritte

Als Dienstleister tragen wir Sorge dafür, dass Sie in der Öffentlichkeit im richtigen Licht stehen. Dazu erarbeiten wir zusammen mit Ihnen den maßgeschneiderten Internet-Auftritt, der Ihre Anforderungen und Einrichtungskultur zeitgemäß und auf dem neuesten technischen Stand abbildet. Seit über 12 Jahren ist der Sankt Michaelsbund Medienservice der kompetente Ansprechpartner in Sachen Internet-Auftritt für zahlreiche Pfarreien, Pfarrverbände, Krankenhäuser, Bildungseinrichtungen und Gemeinschaften im Erzbistum München und Freising.

Vom Newsletter bis zur Facebook-Seite beraten wir Sie darüber hinaus gerne zu Strategien Ihrer Öffentlichkeitsarbeit.

Pfarrverbände

Für Pfarrverbände ist der eigene Internet-Auftritt ein wichtiges Kommunikations-Mittel: er schafft Identifikation und vermittelt aktuelle Informationen, Gottesdienstzeiten und Termine.

Für unsere Projekte mit zahlreichen Pfarrverbänden haben wir Layouts kreiert, mit denen sich die Gemeindemitglieder identifizieren können, gerade auch in Pfarrverbänden mit historisch ganz unterschiedlichen Pfarreien. 

Die Webseiten werden oft von Teams betreut, die an zuvor definierten unterschiedlichen Seiten arbeiten oder den gesamten Internet-Auftritt administrieren. Durch das verwendete Content Management System Typo3 ist hier eine sehr feine Skalierung möglich - aber nicht zwingend nötig.

Gottesdienste und Termine müssen nicht händisch eingegeben werden. Wir bieten Pfarreien und Pfarrverbänden aus dem Erzbistum München und Freising die Möglichkeit, die Daten direkt aus dem System des Erzbistums zu importieren. Somit werden viele Arbeitsstunden gespart.

Pfarreien

Auch für Pfarreien unterschiedlicher Größenordnungen ist der eigene Internet-Auftritt das Kommunikationsmittel der Wahl. Standard in Sachen Erscheinungsbild ist heute das sog. "Responsive Design", bei dem der Ausgangspunkt für Layout und Struktur die Erscheinungsweise auf den kleinsten Displays (Smartphones) ist. Die Seiten ändern ihre Struktur und Bildergrößen je nach Display. Und das ohne zusätzliche Arbeit bei der Eingabe der Inhalte.

Exemplarisch stellen wir hier die Internet-Auftritte des Münchner Doms und von St. Michael München vor, die mit ihren umfangreichen Gottesdiensten und musikalischen Gestaltungen besondere Anforderungen stellen. Beide Webseiten verfügen auch über geschlossene Nutzerbereiche für Chormitglieder, Lektoren und Kantoren.

Orden und Glaubensgemeinschaften

Zu unserem Portfolio gehören zahlreiche Internet-Auftritte von Ordens- und Glaubensgemeinschaften. Für die Barmerhzigen Schwestern München, die Betreiber der bekannten "Adelholzner"-Quellen, haben wir Websites für Krankenhäuser, Altenheime und weitere Einrichtungen erstellt. Die Jesuiten in Deutschland zeigen auf der von uns erstellten Internet-Präsenz ihren vielfältigen Einsatz, und ein spezielles Spendenmodul hilft Unterstützern bei der zielgerichteten Auswahl des Einsatzzweckes. Und auch kleinere Glaubensgemeinschaften wie die 'Gemeinschaft Neuer Weg' fühlen sich bei uns gut aufgehoben.

Erwachsenenbildung, Schulen, Kindergärten

Zusammen mit unseren Auftraggebern überlegen wir zunächst, wer mit der Internetseite überhaupt angesprochen wird, wie Layout und Struktur so dargestellt werden, dass der Nutzer sich schnell auskennt und Mitarbeiter und Zugehörige sich damit identifizieren können.

Bildungseinrichtungen haben hier eine ganz eigene Dynamik: Fluktuation trifft auf Anspruch, die jungen Nutzer sind oft schon mit dem Internet aufgewachsen. Einrichtungen der Erwachsenenbildung, Schulen und Kindergärten sollen auch hier vorbildlich sein.

Zu unseren Auftraggebern in diesem Bereich zählen die Katholische Erwachsenenbildung im Erzbistum München und Freising, das Schulreferat des Erzbistums und zahlreiche Kindergärten.

Besondere Websites für besondere Aktionen

Neben den institutionellen Internet-Präsenzen gibt es zahlreiche Aktionen, die wir auf dem Weg in die Öffentlichkeit begleitet haben:

Für eine Kooperation des Lutherischen Weltbundes und dem Möhler-Institut haben wir die Projekt-Webseite '2017 gemeinsam' erarbeitet. Zum Start der Seite durften hier 245 ökumenische Textabschnitte von jedermann kommentiert werden.

Auch das Erzbistum München und Freising hat sich auf das Jahr 2017 vorbereitet und bildet sein Projekt '2017 weiter sehen' auf Internetseiten ab, die wir in Abstimmung mit dem Ökumereferat erstellt haben.

'korbiwiki.de' ist die Bildungsplattform der KEB. Hier wird Erwachsenenbildung (be-)greifbar: Das Wiki soll Akteuere aus der Erwachsenenbildung zusammenbringen und den Austausch forcieren.