So begann die Medienarbeit

Jede Woche neu

Woche für Woche neu! Und das seit mehr als 100 Jahren: Die Münchner Kirchenzeitung.

Die Münchner Kirchenzeitung (mk) ist die katholische Wochenzeitung für das Erzbistum München und Freising. Sie berichtet über das Leben der Kirche und der Christen heute, ordnet des Geschehen vor Ort in den Regionen, in Oberbayern und der Welt ein. Sie bietet Glaubens- und Lebenshilfe, Platz für unterschiedliche Meinungen sowie Themen rund um Kultur, Bildung, Soziales und jede Menge Service. Die mk berichtet aus der Region für die Region und lädt ihre Leserinnen und Leser zur Teilhabe am kirchlichen Leben in unserem Erzbistum ein.

Am 05.01.1908 ist die erste Ausgabe der "Wochenzeitung für die Katholischen Pfarrgemeinden Münchens" erschienen. Seit 1919 trägt diese Publikation dann den Namen "Münchner Katholische Kirchenzeitung", und heute heißt sie "Münchner Kirchenzeitung. Die katholische Wochenzeitung für das Erzbistum München und Freising." Unsere mk steht also mit am Anfang der redaktionellen und journalistischen Medienarbeit des Sankt Michaelsbundes.

Zeitung, Magazin und epaper

Heute produziert die Print-Redaktion neben der Kirchenzeitung auch weitere Medien wie das MK Magazin: ein hochwertiges Produkt im modernen Zeitschriftenformat. Als eigenständige Publikation erscheint das Magazin mehrmals pro Jahr, sowohl als Beilage der Münchner Kirchenzeitung als auch in Einzelauflage zur Verteilung vor Ort zu aktuellen Themen. Seit 2013 gibt es die Münchner Kirchenzeitung auch digital als ePaper: damit Sie stets auch mobil auf den verschiedenen Lesegaräten Zugang zu Ihrer Münchner Kirchenzeitung haben!

Bestellen Sie jetzt Ihr kostenloses Probe-Exemplar der Münchner Kirchenzeitung oder ein Schnupperabo. Gedruckt oder als ePaper.

Auf WhatsApp teilen