Unterstützen Sie Menschen mit Lern- und Sprachschwierigkeiten

Wussten Sie, dass es 7,5 Millionen funktionale Analphabeten in Deutschland gibt, das heißt Menschen, die Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben haben? In unserem Land bedeutet das: weniger Bildung, weniger Aufstiegsmöglichkeiten, weniger gesellschaftliche Teilhabe. Der Sankt Michaelsbund setzt gemeinsam mit Büchereien in Bayern auf das Projekt „Leichte Sprache“, um diesen Menschen den Zugang zu Büchern und Gebrauchstexten zu erleichtern und Ihnen mehr Eigenständigkeit zu ermöglichen.  

Nicht verstanden zu werden ist ein Problem. Nicht zu verstehen, ist genauso schwierig. "Leichte Sprache" hilft dabei, komplexe Sachverhalte einfach und für alle verständlich auszudrücken. Der Zugang zu Informationen, die in unserer Gesellschaft meist in schriftlicher Form vorliegen, ist die Voraussetzung für selbst bestimmte Entscheidungen und ein selbst bestimmtes Leben, Zugang zu Aus-, Fort- und Weiterbildung und Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

Wer profitiert von "Leichter Sprache"?

"Leichte Sprache" bezeichnet eine Ausdrucksweise, die strikten Regeln unterworfen ist. Sie richtet sich besonders an:

  • Menschen mit einer Lese- und Rechtschreibschwäche
  • Menschen mit vorübergehenden oder dauerhaften Behinderungen
  • Menschen mit Migrationshintergrund
  • ältere Menschen

"Leichte Sprache" fördert damit die Integration dieser Zielgruppen. Sie kann ein Einstieg auf dem Weg in die sprachliche Eigenständigkeit sein, zum Abbau von Verständnisproblemen beitragen und den Zugang zu Texten aller Art erleichtern. Dies umfasst nicht nur Literatur, sondern auch Fach- und Sachtexte aller Art wie beispielsweise Gebrauchsanweisungen, Formulare von Ämtern, Behörden und Versicherungen sowie auch Texte im Internet.

Was wir tun:

Wir vom Sankt Michaelsbund setzen uns gemeinsam mit den Büchereien in Bayern für das Projekt "Leichte Sprache" ein, um möglichst vielen Menschen den Zugang zu Informationen zu ermöglichen und Bildungsmöglichkeiten zu erschließen:

  • Wir wollen Büchereien ein möglichst umfangreiches Sortiment von Büchern und elektronischen Medien in "Leichter Sprache" zur Verfügung stellen.
  • Wir vermitteln haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Büchereien Fach- und Hintergrundwissen zum Thema "Leichte Sprache".
  • Wir machen uns in Kirche, Politik und Gesellschaft für diejenigen Menschen stark, die durch Schwierigkeiten beim Verstehen von Texten benachteiligt sind.
  • Wir möchten Menschen mit Leseproblemen auf das Angebot in "Leichter Sprache" aufmerksam.

Um diese Ziele erreichen zu können, sind wir auf die Unterstützung vieler Menschen und Institutionen angewiesen, denen das Wohl anderer am Herzen liegt. 

Helfen Sie mit! 

Sie können mithelfen: Unterstützen Sie unser Projekt "Leichte Sprache" durch eine Spende. Sie finanzieren damit die Ausstattung von Büchereien mit Büchern und Medien in leichter Sprache, die Aus- und Weiterbildung für Büchereimitarbeiter/innen und die Bewusstseinsbildung in Politik, Behörden und Öffentlichkeit.

ALTRUJA-BUTTON-FBHI

 

 

 

 

 

 

 

ALTRUJA-BUTTON-FBHI

Auf WhatsApp teilen