Vom Bücherhaus zum digitalen Medienhaus

Bereits Ende der 80er Jahre wurde aus dem kirchlichen Bücherhaus ein katholisches Medienhaus: 1988 erfolgte die Gründung der Münchner Katholischen Radioredaktion, die im Auftrag der Bayerischen Bischofskonferenz und der Erzdiözese München und Freising private Radiosender in Bayern mit Beiträgen aus Kirche und Religion beliefert. Zu den Stationen, mit denen der Sankt Michaelsbund einen medienrechtlich anerkannten Vertrag als Spartenabieter hat, gehört auch der erfolgreichste bayerische Privatsender ANTENNE BAYERN.

Erweitert wurde das Angebot 2008 durch das Münchner Kirchenradio (MKR), das zunächst als Internetradio des Erzbistums München und Freising an den Start ging. Seit dem Frühjahr 2014 ist das Münchner Kirchenradio im Großraum München auch digital über DAB+ zu empfangen. Unter mk-online.de ist das Kirchenradio mit aktuellen Informationen und Hintergründen zu kirchlichen Ereignissen, Themen und Entwicklungen im Erzbistum München und Freising  und über seine Grenzen hinaus auch weiterhin als Live-Stream zu hören.

Seit 2001 unterhält das Medienhaus auch eine Fernsehredaktion. In Zusammenarbeit mit regionalen und landesweiten Fernsehsendern produziert und verbreitet das Münchner Kirchenfernsehen des Sankt Michaelsbundes kirchliche Beiträge, religiöse Magazine, Imagefilme und Fernsehspots.
Einmal pro Monat produziert die Fernsehredaktion eine 18-minütige Sendung für das Fensterprogramm von TV Bayern live (RTL). Mit fünf der sieben bayerischen Bistumsredaktionen, dem Evangelischen Presseverband in Bayern e.V. sowie den Hilfswerken missio, Kirche in Not und Renovabis gestaltet sie das bayernweite ökumenische Kirchenmagazin "Kirche in Bayern". Die Sendung wird wöchentlich auf 14 bayerischen Lokalsendern zu unterschiedlichen Zeiten ausgestrahlt. Darüber hinaus beliefert die Redaktion den Sender münchen.tv mit aktuellen Beiträgen aus Kultur und Kirche und ist als Berichterstatter bei aktuellen kirchlichen Ereignissen für "17:30 SAT.1 BAYERN" vor Ort. Außerdem produziert die Fernsehredaktion für Verbände und Organisationen Dokumentationen und Filme.

Die Online-Redaktion des Sankt Michaelsbundes ist in vielfältiger Weise Dienstleister im Erzbistum München und Freising. Sie pflegt die Multimedia-Rubrik der Bistumshomepage mit Text-, Video- und Audiobeiträgen. Ferner agieren die Mitarbeiter als Ansprechpartner und Supportstelle für alle Pfarreien, die das kostenlose web-Redaktionssystem des Erzbistums verwenden.

Die Redaktion unterstützt diözesane, medienübergreifende Projekte, wie zum Beispiel den "Münchner Fastenkalender" oder den "Münchner Advents- und Weihnachtskalender". Für diese werden die Veranstaltungsdaten erhoben und für Print- und Online-Publikation aufbereitet. Die Fachredaktion schreibt auch für die Online-Enzyklopädie Wikipedia.

Der Sankt Michaelsbund ist mit verschiedenen Dienstleistungsangeboten seines Bereichs Medienservice auch für katholische Einrichtungen, Verbände und Pfarreien im Erzbistum tätig. Für eigene Internet-Präsenzen gibt es maßgeschneiderte Angebote. Dazu gehören Beratung, Konzeption, Web-Layout und Schulungen für das Content-Management-Systems bis hin zur redaktionellen Betreuung und Weiterentwicklung der eigenen Webseiten. Außerdem bietet der katholische Sankt Michaelsbund Web- und Mailhosting für kirchliche Einrichtungen, Gemeinden und Einzelpersonen an.

Neben den neuen Medien pflegt der Verband auch das traditionelle Buchmedium. Mit der Buchhandlung Lesetraum gibt es seit 2003 eine inzwischen gut etablierte Buchhandlung rund um das Leben mit Kindern in der Münchner Innenstadt. Im Sommer 2016 wurde der Online-Shop michaelsbund.de zuletzt gelauncht, der sich jetzt im so genannten "responsive design" auch auf allen mobilen Lesegeräten nutzerfreundlich präsentiert und das Recherchieren und Bestellen dadurch sowie durch eine verbesserte Navigation leichter macht.

Für ein lokales und religiöses Buchprogramm zu aktuellen Themen rund um Glaube, Leben und Kultur zeichnet der Verlag Sankt Michaelsbund verantwortlich, in dem namhafte Autoren publizieren. In unserem Buchverlag erscheint auch das Gotteslob für die Erzdiözese München und Freising mit verschiedenen Begleitpublikationen wie dem Orgelbuch (Diözesanteil) oder dem Münchner Kantorale.

Auf WhatsApp teilen