Sommerzeit ist (Vor)Lesezeit

Landesfachstelle und mk-online des Sankt Michaelsbundes, Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendliteratur und Bayern liest e. V. bieten im 14-tägigen Wechsel Lesungen für Kinder und Familien, Büchereien und Schulen zum Anhören und Weiterlesen

Wer erinnert sich nicht gerne an die Zeit, in der einem vorgelesen wurde? Wem seit früher Kindheit vorgelesen wird, der wird auch im weiteren Leben dem Lesen positiv gegenüberstehen. Die (Vor)Leseorte können dabei sehr unterschiedlich sein: von der gemütlichen Wohnzimmercouch, der Leseecke in der Buchhandlung über die Leseoase in der Bücherei vor Ort bis zur Grünanlage im Nachbarpark. Da kommt es nur noch auf die richtige Vorlesegeschichte an, die unsere Autor:innen und Künstler:innen für Sie ausgewählt haben. Der Wohlfühlfaktor spielt dabei eine entscheidende Rolle. Welche Geschichte beschäftigt mich persönlich gerade? Was würde ich den Zuhörer:innen gerne vorlesen? Inzwischen haben sich ein Dutzend Vorleser:innen an unserer YouTube-Reihe beteiligt. Von der Detektiv- und Abenteuergeschichte, über Gute-Abend-Geschichten, Bilderzählungen und Fußballgedichte bis zu Lebensgeschichten. Den Auftakt machten die Vorleseexpertin Silke Schlichtmann mit ihren Mattis-Bänden, die Erfolgsschriftstellerin Franziska Gehm mit Carla Chamäleon und Illustrator Quint Buchholz mit seinen wunderbaren Bildwelten. Es folgen Uwe-Michael Gutzschhahn (5. Juni), Alois Prinz (19. Juni), Julien Wolff (3. Juli), Susanne Straßer (17. Juli), Daniela Kulot (31. Juli), Heike Nieder (14. August), Anja Janotta (28. August) und Oliver Pötzsch (11. September).

Die Vorlesezeit eignet sich für Kinder und Familien als Angebot in Parallelzeiten von Homeoffice und Kinderbetreuung, als virtueller Einstieg für einen Literaturimpuls im Schulprogramm und als Verlinkungsangebot für Büchereien, die ihren Besucher:innen zum Wochenende ein ganz besonderes Literaturangebot to go mit auf den Weg geben möchten.

Die aktuelle Folge wird am jeweiligen Tag bis 09:30 Uhr auf der Homepage veröffentlicht:

www.st-michaelsbund.de/buechereien/vorlesezeit.html

 

Sankt Michaelsbund

Der katholische Verband besteht seit 1901 und versteht sich als katholisches Medienhaus im umfassenden Sinne. Neben der Landesfachstelle für Büchereien, die über 1000 Büchereien in Bayern berät, und der Diözesanstelle München und Freising führt der Sankt Michaelsbund vier crossmedial zusammenwirkende Redaktionen in den Bereichen Print, Radio, TV und Online/Social Media unter einem Dach zusammen. Die verschiedenen Medien-Angebote des Sankt Michaelsbundes erreichen wöchentlich über zwei Millionen Menschen in Bayern. In seiner Münchner Zentrale betreibt der Verband außerdem die Buchhandlung Michaelsbund mit seinem Onlineshop www.michaelsbund.de und bietet über seine Abteilung Corporate Communications in-und externen Partnern digitale Mediendienstleistungen an.

www.st-michaelsbund.de

Kontakt:

Landesfachstelle des Sankt Michaelsbundes
Dr. Claudia Maria Pecher

Projektbetreuung
Regina Heinritz

Für die Öffentlichkeitsarbeit
Maximilian Mihatsch
m.mihatsch@st-michaelsbund.de
Telefon: 089/23225 509

 

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur und MK-Online

Die Veranstaltung wird gefördert von Bayern liest e.V.

Auf WhatsApp teilen